DB - MDAXDB 26.636,00 -1,18%
DB - TecDAXDB 3.046,25 -1,56%
LS - DAXLS 12.637,00 -1,35%
20.05. 07:31

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dem Dax fehlt vorerst Kraft


FRANKFURT (dpa-AFX)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - TENDENZ - Kaum verändert dürfte der Dax zur Wochenmitte in den Handel starten. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor dem Start des Xetra-Hauptgeschäfts mit minus 0,05 Prozent auf 11 070 Punkten. Damit hält sich der Dax zwar über der runden Marke von 11 000 Punkten, neuer Schwung für weitere Zuwächse bleibt jedoch aus. Wirkten Nachrichten zu einem möglichen Impfstoffkandidaten des Biotech-Konzerns Moderna gegen die Lungenkrankheit Covid-19 zu Wochenbeginn noch als Treiber für die Märkte, gab es hier nun einen Dämpfer. So hatte die US-Nachrichten-Website Stat sich nun kritisch über den Kandidaten geäußert. An der Börse in New York hatte dies am Vortag die Kurse im späten Handel belastet.

USA: - VERLUSTE - Nach kräftigen Gewinnen zum Wochenstart sind die Anleger an den US-Börsen am Dienstag wieder verschreckt worden. Druck kam in der letzten Handelsstunde in den Markt, nachdem die US-Nachrichten-Website Stat kritisch über den Impfstoffkandidaten des Biotech-Konzerns Moderna gegen die Lungenkrankheit Covid-19 berichtete. Nachrichten über positive Zwischenergebnisse in einer frühen Erprobungsstudie hatten zu Wochenbeginn für Euphorie gesorgt und eine Börsenrally ausgelöst. Nun schloss der Dow Jones Industrial mit minus 1,59 Prozent auf 24 206,86 Punkte knapp über Tagestief und gab damit einen Teil seines knapp vierprozentigen Gewinns vom Vortag wieder ab. Der marktbreite S&P 500 schloss 1,05 Prozent tiefer auf 2922,94 Zähler.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - Die Hoffnung auf einen baldigen Impfstoff-Erfolg gegen das neuartige Corona-Virus hat auch an den Börsen Asiens am Mittwoch etwas nachgelassen. So folgten insbesondere die Börsen Chinas den negativen Vorgaben von der Wall Street. Hier drückt zudem der zuletzt wieder stärker schwelende Handelskonflikt mit den USA auf die Stimmung. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen fiel denn auch zuletzt um rund ein halbes Prozent und in Hongkong notierte der Hang Seng leicht im Minus. In Tokio ging es hingegen für den japanischen Leitindex Nikkei-225 zuletzt um rund ein Prozent aufwärts. Hier sorgten Daten zu Maschinenbauaufträgen für etwas Rückenwind. Sie waren im März weniger gefallen als befürchtet.

^
DAX 11 075,29 0,15%
XDAX 10 959,38 -1,18%
EuroSTOXX 50 2902,58 -0,32%
Stoxx50 2847,82 -0,66%

DJIA 24 206,86 -1,59%
S&P 500 2922,94 -1,05%
NASDAQ 100 9298,54 -0,36%
°

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^
Bund-Future 172,80 -0,05%
°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,0940 0,15%
USD/Yen 107,80 0,07%
Euro/Yen 117,93 0,23%

°

ROHÖL:

^
Brent 34,93 +0,28 USD
WTI 32,16 +0,20 USD
°

/mis