Citi - MDAXCTF
25.01. 18:13 32.386,00 +0,40%
Citi - TecDAXCTF
25.01. 18:11 3.354,56 -0,01%
LS - DAXLS
25.01. 18:13 15.107,00 +0,44%
02.12. 07:32

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kursverluste erwartet


FRANKFURT (dpa-AFX)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - SCHWACHER START ERWARTET - Dem Dax droht nach der deutlichen Vortagserholung am Donnerstag der nächste Dämpfer. Im Schlepptau der vor allem im Späthandel abgerutschten US-Börsen taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex zwei Stunden vor dem Xetra-Start 1,15 Prozent tiefer auf 15 295 Punkte. Der Dax fällt damit wohl wieder in die Mitte seiner jüngsten Spanne von 15 000 bis 15 500 Punkten zurück. Experten sehen die Schwankungen weiter als Ausdruck der Nervosität der Anleger. Die New Yorker Börsen waren am Vorabend im späten Handel klar ins Minus abgerutscht, nachdem auch in den USA der erste Fall der neuen Coronavirus-Variante Omikron nachgewiesen worden war.

USA: - SCHWACH - Der erste Fall einer Omikron-Infektion in den USA hat am Mittwoch einen Erholungsversuch der angeschlagenen US-Börsen rasch beendet. Nach zunächst deutlichen Erholungsgewinnen drehten die wichtigsten Indizes im späteren Verlauf in die Verlustzone. Besonders steil abwärts ging es in den letzten Handelsminuten. Erste Fälle der neuen Corona-Variante gibt es inzwischen auch in Großbritannien, der Schweiz, Norwegen und Brasilien. Der Dow Jones Industrial büßte 1,34 Prozent auf 34 022,04 Punkte ein. Er schloss damit auf dem tiefsten Stand Anfang Oktober und sackte auch unter die vielbeachtete 200-Tage-Linie, die den längerfristigen Trend signalisiert.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben am Donnerstag keine einheitliche Richtung eingeschlagen. Der japanische Leitindex Nikkei 225 büßte 0,7 Prozent ein. Der CSI-300-Index , der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland umfasst, gewann zuletzt hingegen 0,37 Prozent und der Hang-Seng-Index in der Sonderverwaltungszone Hongkong legte mit 0,32 Prozent ebenfalls leicht zu. Die Omikron-Variante bleibt für die Märkte der entscheidende Belastungsfaktor.

^
DAX 15472,67 2,47
XDAX 15162,95 0,21
EuroSTOXX 50 4179,15 2,86
Stoxx50 3666,37 2,03

DJIA 34022,04 -1,34
S&P 500 4513,04 -1,18
NASDAQ 100 15877,72 -1,60°

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^
Bund-Future 172,34 -0,14%°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,1322 0,10
USD/Yen 113,0520 0,22
Euro/Yen 128,0010 0,32°

ROHÖL:

^
Brent 69,74 0,87 USD
WTI 66,41 0,84 USD°

/jha/