Citi - Euro Stoxx 50CTF
22.09. 22:24 4.193,30 -0,44%
Citi - MDAXCTF
22.09. 22:03 26.466,19 -0,49%
LS - DAXLS
25.09. 07:33 15.532,50 -0,19%
09.06. 09:23

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax hält sich dicht unter 16 000 Punkten


FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Freitag zum Handelsstart kaum vom Fleck bewegt. Mit minus 0,14 Prozent auf 15 967,98 Punkte bleibt die runde Marke von 16 000 Punkten weiter im Fokus. Kursgewinne am Vortag in den USA waren keine große Stütze. Im Wochenverlauf steht beim Dax aktuell rund ein halbes Prozent Verlust zu Buche.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen sank am Freitag um 0,13 Prozent auf 27 148,26 Zähler. Für den EuroStoxx 50 ging es hingegen um 0,08 Prozent auf 4301,06 Punkte nach oben.

Seit Ende der vergangenen Woche hat sich das deutsche Börsenbarometer einmal mehr an der Charthürde von 16 000 Punkten festgelaufen. Das Wochenhoch bei knapp unter 16 115 Punkten bleibt die erste Orientierungsmarke nach oben, während die 21-Tage-Linie bei 15 966 Punkten Halt geben sollte. Sie gilt als Gradmesser für den kurzfristigen Trend und läuft seitwärts.

"Der Dax hangelt sich seit Tagen an dieser Linie entlang, und so ist das Indikatorenbild nicht eindeutig", hieß es seitens der Experten der Helaba. Die sich auf Wochenbasis eintrübende technische Perspektive mahne jedoch zur Vorsicht, zumal das in der zweiten Maihälfte markierte Rekordhoch bei knapp unter 16 332 Punkten "keine nachhaltige, dynamische Aufwärtsbewegung zur Folge hatte".

Portfolio-Manager Thomas Altmann sieht dies ähnlich. Er ist jedoch etwas optimistischer gestimmt für den Dax, der nach seinen Worten "wieder an Bewegungsarmut leidet", nachdem er sich an den bisherigen vier Handelstagen dieser Woche in einer engen Spanne bewegt hat. Seine Schlussfolgerung über die Richtungssuche lautet: "Wann und in welche Richtung der Dax ausbricht, ist vollkommen offen."/ck/jha/