Airbus SE05
26.02. 12:38 147,940€ +0,33%
14.11. 16:50

Airbus-Beschäftigte fordern Investitionen in deutsche Rüstungsgüter


BREMEN (dpa-AFX) - Hunderte Beschäftigte aus der militärischen Luftfahrtindustrie haben bei einer Kundgebung in Bremen von der Bundesregierung mehr Geld für die Branche gefordert. Rund 300 Menschen kamen am Dienstag nach Angaben der Polizei zusammen. Sie demonstrierten vor dem Standort von Airbus Defence and Space, der Rüstungs- und Raumfahrtsparte von Airbus. Nach übereinstimmenden Angaben unterstützt Airbus Defence and Space das Anliegen der IG Metall. Die Gewerkschaft hatte zu der Kundgebung aufgerufen. Sie wirft der Bundesregierung vor, militärische Flugzeuge und Hubschrauber vermehrt aus den Vereinigten Staaten zu kaufen.

Bremens Regierungschef Andreas Bovenschulte (SPD) kritisierte während der Kundgebung erhebliche Investitionen in Flugzeuge und Hubschrauber aus nicht heimischer Produktion, wie es in einer Mitteilung der Senatspressestelle heißt. "Wir haben die nötige Kompetenz, das erforderliche Know-how und vor allem die Menschen, um die notwendigen Bedarfe für unsere Bundeswehr hier in Bremen produzieren zu können", sagte der Bürgermeister./lkm/DP/ngu