LS - EUR/USDLS
02.03. 13:00 1,08350 +0,28%
29.11. 07:34

Devisen: Eurokurs steigt über 1,10 US-Dollar auf höchsten Stand seit August


FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Mittwoch seine Kursgewinne der vergangenen Handelstage fortgesetzt und ist über die Marke von 1,10 US-Dollar gestiegen. Im Lauf der Nacht stieg die Gemeinschaftswährung zeitweise bis auf 1,1017 Dollar und erreichte damit den höchsten Stand seit August. Am Morgen wurde der Euro wieder etwas tiefer bei 1,1004 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,0949 Dollar festgesetzt.

Wie bereits in den vergangenen Tagen profitierte der Euro von einer Dollar-Schwäche. Am Morgen stand die US-Währung erneut zu fast allen anderen wichtigen Währungen unter Verkaufsdruck. Am Markt wird auf eine verstärkte Spekulation auf Zinssenkungen der US-Notenbank Fed im kommenden Jahr verwiesen, was den Dollar belastet.

Zuletzt hatte sich Fed-Direktor Christopher Waller zunehmend zuversichtlich gezeigt, dass die Geldpolitik die Inflation wieder zurück auf die angestrebte Zielmarke von zwei Prozent drücken dürfte. Devisenexperte Ulrich Leuchtmann von der Commerzbank wies zudem darauf hin, dass Waller die Möglichkeit von Zinssenkungen im kommenden Jahr erwähnte. "Besondere Relevanz erhielt seine Bemerkung, weil er gemeinhin als Falke innerhalb des geldpolitischen Rates der Fed gilt", sagte der Devisenexperte. Der Fed-Direktor wird also der Gruppe von Notenbankern zugerechnet, die sich eher für eine straffe Geldpolitik starkmachen./jkr/jha/