SMA Solar Technology AG05
15.04. 21:45 48,020€ -1,64%
Wacker Chemie AG05
15.04. 21:45 107,050€ -1,97%
17.01. 15:08

Kretschmer dringt auf Rettungspaket für die Solarindustrie


FREIBERG (dpa-AFX) - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat von Bund und EU ein Rettungspaket für die Solarindustrie gefordert. Die Branche sei wichtig für die wirtschaftliche Stärke und Souveränität Deutschlands und Europas, sagte Kretschmer am Mittwoch. Bund und EU müssten endlich handeln. Andernfalls stünden viele Arbeitsplätze im Osten auf dem Spiel.

Hintergrund ist die Ankündigung des Unternehmens Meyer Burger, seine Modulfertigung in Freiberg schließen zu wollen, sollten nicht rasch Maßnahmen ergriffen werden, faire Wettbewerbsbedingungen in Europa zu schaffen. Die Rede ist von rund 500 Arbeitsplätzen, die an dem Standort betroffen wären. Das Unternehmen betreibt auch eine Zellfertigung in Sachsen-Anhalt und einen Forschungs- und Entwicklungsstandort bei Chemnitz, die nicht von der Ankündigung betroffen sind. Die Branche klagt schon länger über Preisdumping durch Solarmodule aus China.

Die Ankündigung sei ein Weckruf, sagte Sachsens Energieminister Wolfram Günther (Grüne). Es brauche schnell ein entschlossenes Bekenntnis für die Solarindustrie aus dem Bundesfinanzministerium. "Die Instrumente sind bekannt, es braucht deren Finanzierung." Die Solarindustrie sei wichtig für mehr Unabhängigkeit von China. "Ohne staatliche Hilfen wird die Solarindustrie in Deutschland endgültig eingestellt", konstatierte Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD). Bund und EU müssten auf "die Zerstörung des Solarmarktes durch chinesische Subventionen" reagieren./hum/DP/mis