VITESCO TECHS GRP NA O.N.05
18.04. 21:55 64,050€ -1,84%
23.02. 07:00

EQS-News: Vitesco Technologies schließt Geschäftsjahr 2023 nach vorläufigen Zahlen erfolgreich ab (deutsch)


Vitesco Technologies schließt Geschäftsjahr 2023 nach vorläufigen Zahlen erfolgreich ab

^
EQS-News: Vitesco Technologies Group AG / Schlagwort(e): Vorläufiges
Ergebnis/Jahresergebnis
Vitesco Technologies schließt Geschäftsjahr 2023 nach vorläufigen Zahlen
erfolgreich ab

23.02.2024 / 07:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Vitesco Technologies schließt Geschäftsjahr 2023 nach vorläufigen Zahlen
erfolgreich ab

* Umsatzsteigerung im Geschäftsjahr 2023 auf 9,23 Milliarden Euro (2022:
9,07 Milliarden Euro), Konzernerwartung: 9,2 bis 9,7 Milliarden Euro

* Bereinigte EBIT-Marge mit 3,7 Prozent (2022: 2,5 Prozent) über der
konzerneigenen Prognose von 2,9 bis 3,4 Prozent

* Free Cashflow von 84,9 Millionen Euro (2022: 123,2 Millionen Euro) über
den Konzernerwartungen von rund 50 Millionen Euro

* Elektrifizierungsumsatz stieg um rund 20 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro
(2022: 1,1 Milliarden Euro)

* Gesamtauftragseingang lag bei über 12 Milliarden Euro, davon rund 8,3
Milliarden Euro im Bereich der Elektromobilität

Regensburg, 23. Februar 2024. Vitesco Technologies, ein international
führender Anbieter moderner Antriebstechnologien für nachhaltige Mobilität,
veröffentlicht heute die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2023.

Vorstandsvorsitzender Andreas Wolf gibt sich zufrieden: "Trotz globaler
Herausforderungen zeigt sich das Geschäftsjahr 2023 erfolgreich und bildet
eine solide Basis für die nächsten Jahre."

Profitabilität und Cashflow über Konzernerwartung

Vitesco Technologies steigerte den Konzernumsatz im Jahr 2023, trotz eines
weiterhin schwierigen Marktumfeldes, auf 9,23 Milliarden Euro (2022: 9,07
Milliarden Euro; Marktkonsens: 9,34 Milliarden Euro).

Der Konzern hatte eine Bandbreite von 9,2 bis 9,7 Milliarden Euro in
Aussicht gestellt. Bereinigt um Konsolidierungskreis- und
Wechselkursveränderungen belief sich das Umsatzwachstum des Unternehmens auf
4,4 Prozent. Das Kerngeschäft von Vitesco Technologies wuchs währenddessen
organisch um 12,2 Prozent, gegenüber dem allgemeinen Wachstum der
Automobilproduktion von 9,4 Prozent.

Im vergangenen Jahr erzielte Vitesco Technologies bei den
Elektrifizierungskomponenten einen Umsatz in Höhe von rund 1,3 Milliarden
Euro (2022: 1,1 Milliarden Euro). Grund für den weniger deutlichen Anstieg
des Umsatzes war die kurzfristige Eintrübung des Marktes im 4. Quartal 2023,
welche die zahlreichen Projekthochläufe nicht kompensieren konnten.

Das bereinigte operative Ergebnis belief sich auf 341,1 Millionen Euro
(2022: 225,5 Millionen Euro; Marktkonsens 307 Millionen Euro). Mit einer
bereinigten EBIT-Marge von 3,7 Prozent (2022: 2,5 Prozent) lag der Konzern,
aufgrund der verbesserten operativen Performance, weit über der
prognostizierten Spanne von 2,9 bis 3,4 Prozent und damit auch über den
Erwartungen (Marktkonsens 3,3 Prozent).

Durch die verbesserte Profitabilität und trotz der finanziellen Belastung
aus dem Contract Manufacturing Geschäft lag der Free Cashflow im
Geschäftsjahr 2023 bei 84,9 Millionen Euro (2022: 123,2 Millionen Euro).
Damit wurden sowohl der von Vitesco Technologies in Aussicht gestellte Wert
von etwa 50 Millionen Euro als auch der Marktkonsens (71 Millionen Euro)
übertroffen.

Der Free Cashflow beinhaltete Mittelabflüsse aus Investitionen in
Sachanlagen und Software (ohne Right-of-Use-Assets gemäß IFRS 16) in Höhe
von 499,8 Millionen Euro (2022: 446,6 Millionen Euro). Dies entspricht einer
Investitionsquote von 5,4 Prozent (2022: 4,9 Prozent) vom Umsatz.

Im Geschäftsjahr 2023 erzielte Vitesco Technologies einen
Gesamtauftragseingang von über 12 Milliarden Euro (2022: 14 Milliarden
Euro). Davon entfielen rund 8,3 Milliarden Euro auf Komponenten für
elektrifizierte Fahrzeuge (2022: 10,4 Milliarden Euro).

"Mit einem Auftragsbestand von deutlich mehr als 30 Milliarden Euro im
Elektrifizierungsbereich starten wir erfolgreich und gut positioniert in die
Zukunft. Der hohe Auftragseingang der letzten Jahre belegt einmal mehr, dass
wir ein präferierter Zulieferer im Elektromobilitätsbereich sind", sagt
Vorstandsvorsitzender Andreas Wolf.

Mit einer Eigenkapitalquote von 37,6 Prozent zum Stichtag 31. Dezember 2023
(31. Dezember 2022: 40,3 Prozent) ist die Bilanz von Vitesco Technologies
weiterhin äußerst solide. Der Konzern wies zum Jahresende eine
Nettoliquidität in Höhe von 337,0 Millionen Euro (31. Dezember 2022: 333,4
Millionen Euro) aus.

Finanzvorständin Sabine Nitzsche zeigt sich angesichts der anhaltenden
Unternehmenstransformation und des weiterhin herausfordernden Marktumfelds
mehr als zufrieden mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr: "Trotz intensiver
Transformationsaktivitäten haben wir 2023 sowohl unseren Konzernumsatz als
auch unser bereinigtes operatives Ergebnis weiter gesteigert. Wir konnten
unsere ausgegebene Prognose bei allen wesentlichen Finanzkennzahlen voll
erfüllen und sogar an manchen Stellen übertreffen."

Einen umfangreichen Überblick über die Konzernentwicklung im abgelaufenen
Geschäftsjahr 2023 sowie die Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2024
wird Vitesco Technologies im Rahmen der Bilanzpressekonferenz am 14. März
2024 veröffentlichen.

Vitesco Technologies ist ein international führender Entwickler und
Hersteller moderner Antriebstechnologien für nachhaltige Mobilität. Mit
intelligenten Systemlösungen und Komponenten für Elektro-, Hybrid- und
Verbrennungsantriebe macht Vitesco Technologies Mobilität sauber, effizient
und erschwinglich. Das Produktportfolio umfasst elektrische Antriebe,
elektronische Steuerungen, Sensoren und Aktuatoren sowie Lösungen zur
Abgasnachbehandlung. Vitesco Technologies erzielte 2022 einen Umsatz von
9,07 Milliarden Euro und beschäftigt knapp 38.000 Mitarbeitende an rund 50
Standorten. Vitesco Technologies hat seinen Hauptsitz in Regensburg.
(Aktualisierung am 14. März 2024)

Investorenkontakt
Heiko Eber
Leiter Investor Relations
Telefon +49 (0) 941 2031-72348
Heiko.Eber@vitesco.com

Pressekontakt
Simone Geldhäuser
Leiterin Medien
Telefon: +49 (0) 941 2031-61302
Simone.Geldhaeuser@vitesco.com

Presseportal

www.vitesco-technologies.com/de-de/press-events/press

Social Media

www.vitesco-technologies.com

www.linkedin.com/company/vitesco-technologies

www.facebook.com/VitescoTechnologies

www.instagram.com/vitesco_technologies

www.youtube.com/channel/UCOb0kyjOX9HDiuE1vrl7peQ

www.vitesco-technologies.com/en/WeChat

---------------------------------------------------------------------------

23.02.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate
News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Vitesco Technologies Group AG
Siemensstraße 12
93055 Regensburg
Deutschland
Telefon: +49 941 2031 0
E-Mail: ir@vitesco.com
Internet: www.vitesco-technologies.com
ISIN: DE000VTSC017
WKN: VTSC01
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1843297

Ende der Mitteilung EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1843297 23.02.2024 CET/CEST

°