Citi - Dow JonesCTF
15.04. 20:57 37.698,66 -1,04%
Citi - S&P 500 (all day)CTF
15.04. 21:03 5.060,86 -0,92%
Citi - US Tec 100CTF
15.04. 21:03 17.693,66 -2,09%
23.02. 22:53

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Wieder auf Rekordkurs


NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte haben ihre Vortages-Rally am Freitag gebremst fortgesetzt. Dank der aktuellen Euphorie rund um das Thema Künstliche Intelligenz erklommen die wichtigsten Börsenbarometer weitere Rekordhöhen. Ausgelöst hatte die Begeisterung tags zuvor der Halbleiterkonzern Nvidia mit seinem enormen Wachstum. Am Freitag erreichte der Grafikkarten- und Prozessor-Anbieter als erstes Halbleiterunternehmen eine Bewertung von über zwei Billionen US-Dollar. Zum Handelsschluss lag er allerdings wieder unter dieser Marke.

Der Dow Jones Industrial stieg im frühen Geschäft auf ein Rekordhoch von 39 282 Punkten. Kurz darauf bröckelte das weltweit populärste Börsenbarometer aber wieder ab, bewegte sich im weiteren Handelsverlauf kaum noch und schloss 0,16 Prozent höher bei 39 131,53 Zählern. Daraus resultierte für den US-Leitindex ein Wochengewinn von rund 1,3 Prozent.

Auch der S&P 500 erreichte ein Rekordhoch und gewann letztlich 0,03 Prozent auf 5088,80 Punkte. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 kletterte anfangs ebenfalls auf einen Höchststand, drehte aber aufgrund von Gewinnmitnahmen ins Minus und sank am Ende um 0,37 Prozent auf 17 937,61 Zähler. Am Vortag hatte der Nasdaq 100 um mehr als drei Prozent zugelegt.

Die Nvidia-Papiere knüpften zunächst an ihren jüngsten Rekordlauf an und stiegen um weitere knapp fünf Prozent auf ein Rekordhoch bei 823,94 Dollar. Damit knackten sie als viertes Unternehmen weltweit die Marke von zwei Billionen US-Dollar Börsenwert. Kurz darauf bröckelten sie aber ab und notierten zum Schluss nur noch 0,4 Prozent höher bei 788,17 Dollar. Am Donnerstag waren die Aktien nach starken Geschäftszahlen des Chip-Konzerns um rund 16 Prozent nach oben geschnellt.

Um knapp 16 Prozent nach oben ging es für die Titel von Intuitive Machines . Der Lander "Nova-C" des Unternehmens hatte in der Nacht zu Freitag in der südlichen Region des Mondes aufgesetzt. Damit ist erstmals in der Geschichte der Raumfahrt einer kommerziellen Mission die Landung auf dem Erdtrabanten geglückt.

Die Gebrauchtwagenplattform Carvana überzeugte die Anleger mit ihren Gewinnkennziffern. Hier sprangen die Anteilscheine um 32 Prozent hoch.

Der Zahlungsdienstleister Block Inc (früher Square) erhöhte sein Ergebnisziel für das laufende Geschäftsjahr. Dies bescherte den Aktien ein Plus von gut 16 Prozent.

Dagegen sackten die Anteilscheine von Booking Holdings nach der Vorlage von Geschäftszahlen um 10,2 Prozent ab. Das Online-Reisebüro verspürt aktuell Gegenwind durch den Nahostkonflikt.

Der Euro wurde zum Börsenschluss an der Wall Street mit 1,0822 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,0834 (Donnerstag: 1,0844) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9230 (0,9221) Euro gekostet.

Am US-Rentenmarkt stieg der Terminkontrakt für zehnjährige Staatsanleihen (T-Note-Future) um 0,40 Prozent auf 109,91 Punkte. Die Rendite sank im Gegenzug auf 4,25 Prozent. Zeitweise war sie noch etwas höher gestiegen und hatte den höchsten Stand seit knapp drei Monaten erreicht./he/edh/he